07. HORIZONTE

KONZEPTUELLE ARBEIT FÜR DIE AUSSTELLUNG

›DIE WAHRHEIT IST DEM MENSCHEN ZUMUTBAR‹

IM RAHMEN DES FOTOFESTIVALS

›HORIZONTE ZINGST‹. 

KONZEPTUELLE ARBEIT – AXIOM.

DIE AUSEINANDERSETZUNG MIT DEM PHÄNOMEN WAHRHEIT IST EIN IN DER FOTOGRAFIE UNUMGÄNGLICHES THEMA. GEMÄSS DEN – JE NACH BETONUNG – UNTERSCHIEDLICHEN INTERPRETATIONSMÖGLICHKEITEN DES SATZES VON INGEBORG BACHMANN ERFOLGT IN DEN AUSGESTELLTEN WERKEN EINE KONFRONTATION MIT UNTERSCHIEDLICHSTEN VERSIONEN VON WAHRHEIT. DER BOGEN SPANNT SICH DABEI VON KLAR DEFINIERTEN VORSTELLUNGEN, DIE BEIM BETRACHTEN ALS WAHR ERKANNT WERDEN SOLLEN, BIS HIN ZU VERFREMDUNGEN, DIE DEM WAHREN ABSTRAKTE ZÜGE VERLEIHEN. SOLL (DIE) WAHRHEIT KOMPLETT IN DIE HÄNDE DER BETRACHTER ÜBERGEBEN WERDEN? IST ES ÜBERHAUPT MÖGLICH, (EINE) WAHRHEIT ZU VERMITTELN. 

EN